FIX Gebäudesicherheit + Service

Neue Dressen für U7 des SV Mitterndorf

Mit der neuen Bekleidung, gesponsert von Fix Gebäudesicherheit und Service GmbH, macht das Training gleich noch mehr Spaß! Die Spieler des SV Mitterndorf präsentieren Stolz ihre neuen Dressen.

 

Berufsschule zu Gast

BAUTECHNISCHE ZEICHNER/IN

Die SchülerInnen aus der Berufsschule 2 aus Wels zeigten großes Interesse beim Besuch des Peneder Standortes in Atzbach. Am 3. Dezember 2015 ermöglichte Robert Punzenberger (Geschäftsführer FIX) der Schulklasse mit der Besichtigung des Gebäudes einen Einblick in das praktische Bauwesen.

Die Bautechnischen ZeichnerInnen (BTZ) werden seit dem Schuljahr 2000/01 an der Berufsschule Wels 2 unterrichtet. Die BTZ-Klassen spiegeln die ganze Breite des Bauwesens wieder. Derzeit werden Lehrlinge aus Planungsbüros, bauausführenden Betrieben (Baugewerbe und Bauindustrie) und aus der öffentlichen Verwaltung ausgebildet.

Die Lehrzeit der Bautechnischen ZeichnerInnen beträgt 3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt in 3 Lehrgängen zu je 10 Wochen und umfasst neben den allgemein bildenden und kaufmännischen Fächern die Fachgegenstände Angewandte Mathematik, Bautechnik, Bauzeichnen mit Konstruktionsübungen und Vermessungstechnische Übungen. Der Unterricht orientiert sich am aktuellen Stand der Technik.

Die funktionalen und gestalterischen Anforderungen, die heute an Bauwerke im Hoch- und Tiefbau gestellt werden, sind groß. Um die Wünsche der Auftraggeber erfüllen zu können, müssen die Mitarbeiter in den Betrieben über ein umfangreiches Fachwissen verfügen. Die Grundkenntnisse in den wichtigen Fachbereichen werden in der Berufsschule und von den Ausbildungsbetrieben vermittelt. Zusätzliches Spezialwissen in den eigenen Einsatzbereichen erwerben die Lehrlinge dann in den jeweiligen Betrieben.

Die Tätigkeitsbereiche der Bautechnischen ZeichnerInnen sind entsprechend breit gefächert. Für eine effiziente Ausführung der gestellten Aufgaben sind heute gute EDV-Kenntnisse sowohl im CAD-Bereich, als auch bei Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Präsentationsprogrammen erforderlich.

Beispielhaft sollen hier einige Tätigkeiten von Bautechnischen ZeichnerInnen genannt werden: Sie zeichnen auf der Grundlage von Entwurfsskizzen die notwendigen Bau- und Ausführungspläne (z.B. Grundrisse, Schnitte, Ansichten, Lagepläne und Detailpläne), sie erstellen Aufmaße und zeichnen damit Abrechnung- und Bestandspläne, sie bereiten technische Unterlagen und Zeichnungen für Projektpräsentationen beim Kunden vor und wirken bei der Erstellung von Bauausschreibungen und Bauabrechnungen mit.

Bautechnische ZeichnerInnen sind also Fachkräfte, die heute vorwiegend mit EDV-Programmen anspruchsvolle Aufgaben in vielen Bereichen des Bauwesens bearbeiten und lösen.

Interessenten für diesen Lehrberuf sollten ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen und Interesse an EDV, Mathematik und an technischen Abläufen und Prozessen haben. Ein hohes Maß an Genauigkeit bei der Durchführung der übertragenen Arbeiten ist selbstverständlich. Außerdem sind Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit wichtige Voraussetzungen, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein. Die Bereitschaft zur ständigen beruflichen Fort- und Weiterbildung muss in der heutigen Arbeitswelt eine Selbstverständlichkeit sein.

 

Besuch HTL Saalfelden - Hochbau

21 Schüler der HTL Saalfelden besuchten uns am 28. April 2015 im Zuge ihrer Abschlußfahrt nach Wien. Nach einem kurzen Vortrag zu unserem energieeffizienten Gebäude folgte eine ausführliche Besichtigung die reges Interesse fand.

 

Linzer Brandschutz- und Gebäudesicherheitstage

Das Programm der Veranstaltung am 6. und 7. März 2013 in den Voest Alpine Stahlwelten in Linz spannte sich vom Blitzschutz, Brandschutz über Naturkatastrophenprävention im Bauwesen bis zur „Nachhaltigkeit“ von Bauwerken (Life Cycle Costs). Robert Punzenberger Geschäftsführer der Firma FIX Gebäudesicherheit + Service GmbH hielt einen spannenden Vortrag zum Thema Steuerung von Brandabschlüssen, auftretende Mängel bei fehlender Wartung und Kontrolle.

 

The World Sustainable Energy Days 2015

80 Teilnehmer zu Gast im Headquarter der Firma FIX Gebäudesicherheit + Service GmbH

Im Rahmen der The World Sustainable Energy Days 2015 lud FIX zu einer Besichtigung unseres Gebäudes. Nach kurzen Vorträgen durch Robert Punzenberger (Geschäftsführung FIX), DI Thomas Führer (AMS Engineering) und DI Arch. Ivo Kux (Architekt Peneder) startete ein Rundgang durch das Gebäude, bei dem sich die Teilnehmer einen Eindruck zum Thema nachhaltiges und ökologisches Bauen verschaffen konnten.

 

Clubabend BNC Business Network Club

Der 3. Clubabend 2014 fand am 15. Mai in unserem Headquarter statt. Nach kurzen Vorträgen von Robert Punzenberger (Geschäftsführung FIX) und Thomas Karlinger (OÖ Versicherung) folgte eine Feuerlöschübung der Firma Fellerer. Mit einem Brandsimulationsgerät wurden
Flüssigkeit-, PC-, Motor- und Schaltschrankbrände nachgestellt. Die richtige Löschtaktik, die richtige Auswahl und Inbetriebnahme von Löschgeräten und das richtige Verhalten im Brandfall
wurde dargestellt.

Der Ausklang erfolgte bei einem gemeinsamen Abendessen im hauseigenen Restaurant
Charles´& Frank´s.

 

Benchmarking Pool für Produktionsstandorte

Seit vielen Jahren organisiert die ATGA einen Benchmarking Pool für Produktionsstandorte. Am 1. und 2. April 2014 fand das Treffen in unserer Firmenzentrale statt. Die Hauptthemen des Meetings waren neben dem Erfahrungsaustausch, der Diskussion zahlreicher FM Prozesse und FM Kennzahlen, die Besichtigung unseres Gebäudes, der Produktion von Peneder und die Präsentation von uns als Dienstleister.

Im Moment nehmen an diesem Pool die Unternehmen BOREALIS, POLLMANN AUSTRIA, SCHOELLER-BLECKMANN-OILFIELD TECHNOLOGY, FRONIUS INTERNATIONAL GMBH, UMDASCH AG und VOEST ALPINE teil.

 

Regionalkreis Mitte Treffen

Am 15. Jänner 2014 lud die Firma FMA wieder zum regelmäßigen Regionalkreis Mitte Treffen. Dieses Mal fand das Treffen in unserem Headquarter statt. Nach der Führung durch das Gebäude folgte ein Vortrag von Robert Punzenberger (Geschäftsführung FIX) und Tom Lechner (Geschäftsführung LP Architektur, Gewinner Architekt des Jahres 2013 - Austrian FM Awards). Der Ausklang fand bei einem gemütlichen Imbiss in unserem Restaurant statt.